Autor: Sebastian

ZEN-Meditation

ZAZEN Jeden Donnerstag, 19.30-21.00 Uhr in der Adolfsallee 13 in Wiesbaden mit Do-Itzu, Jochen. Was ist Zen? Das Wesentliche des Zen-Weges ist der eigene Weg. Er ist unabhängig von weltlichem oder überweltlichem, unabhängig von Meistern und Gurus oder von Büchern und Lehren. Er ist unabhängig von der Meinung anderer – aber vor allen Dingen auch unabhängig von der eigenen Meinung. Das Wesentliche des Zen-Weges ist der Nicht-Weg. Er ist abhängig von allem was uns umgibt, abhängig von der Schule, die wir besuchen, der Kultur in die wir hinein geboren wurden. Er ist abhängig von der Meinung anderer – aber vor allen Dingen auch abhängig von der Perspektive, aus der heraus ich auf den Zen-Weg schaue. Hätte der Zen-Weg etwas Wesentliches, wäre es nicht der Zen-Weg. Der Zen-Weg geht ständig über sich selbst hinaus, vergisst sich, erfindet sich neu, um sich selbst erneut zu verwerfen.   Falls Dich das neugierig macht, dann schau einfach mal bei uns rein. Wenn Du persönliche Themen besprechen möchtest, kannst Du gerne telefonisch oder per Mail formlos einen Termin vereinbaren.

Qigong

Kurse im ersten Halbjahr 2020 nächster Kurs Muskel-Knochen-Qigong (Vertiefung): Donnerstag 18 bis 19 Uhr. Start: Die ersten vier Treffen finden vom 6. bis 27. Februar 2020 in der gewohnten Zeit von 18 bis 19 Uhr statt. Der zweite Block findet dann vom 2. bis 23. April 2020 ebenfalls von 18 bis 19 Uhr. Kursgebühr (komplett): Euro 120,00 einzeln gebuchte Blöcke: Euro 75,00 Lungen-Qigong: Start: Mittwoch, den 1. April bis 27. Mai 2020 (8 Treffen à 60 Minuten); Kursgebühr: Euro 120,00   Muskel-Knochen-Qiqong Neben den auch bei uns wahrgenommenen Ursachen für Erkrankungen des Bewegungsapparates wie Muskelverspannungen und -verletzungen, Faszienverklebungen, monotone Arbeitshaltung und einer daraus resultierenden Fehlhaltung sowie Bewegungsmangel, etc. werden in der Qigong-Theorie auch die Phänomene berücksichtigt, die aus dem psycho-physischen Gesamtkomplex heraus zu verstehen sind. Nach der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) sind vor allem drei Zustände für Erkrankungen des Bewegungsapparates verantwortlich: schwaches „Leber-Qi“ schwaches „Milz-Qi“ schwaches „Nieren-Qi“ Die Bewegungen sind großräumig und werden bis an die Grenze der Beweglichkeit ausgeführt und haben daher eine intensive Wirkung. Damit wird das Verhältnis von Spannung und Entspannung besonders betont. Für dieses Qigong ist …

Taijiquan

Kurszeiten Dienstag, 19.30 bis 21 Uhr, Wiesbaden, Abraham-Lincoln-Str. 44 (EG), in den Monaten Mitte Mai bis Ende September trainieren wir Dienstags ab 19 Uhr im Nerotalpark Mittwoch, 20 bis 21.30 Uhr, Adolfsallee 13 TAI CHI CHUAN (alte Schreibweise) oder TAIJIQUAN (neue Schreibweise) Taiji Dieser Begriff steht für die »vollendete Harmonie« und deutet auf das Ziel der Methode hin: in Harmonie mit sich selbst, dem Gegenüber und der Natur. Dao Dao steht für den Weg, der dorthin führt. Der Weg selbst ist nur bedingt vorgegeben. Der fortgeschrittene Schüler zeichnet sich unter anderem dadurch aus, dass er seinen Weg selbst gestaltet. Der Lehrer weist lediglich den Weg, gehen muss ihn der Schüler selbst. Chen-Stil Der Chen-Stil ist historisch gesehen die Wiege des Taiji-Quan, so wie wir es heute kennen. Andere Stilrichtungen – wie z.B. der Yang-, der alte Wu-, Sun- oder der neue Wu-Stil – haben sich aus dem Chen-Stil entwickelt. Den Chen-Stil zu erlernen heißt, an der Quelle trinken. Unterrichtsinhalte Stehende Säule (Zhan Zhuang) Sie ist das Fundament im Übungssystem des Chen-Stil. Ziel dieser Stehmeditation ist, den Körper in …

Tag der Stille

  Der „Tag der Stille“ ist eine Möglichkeit für alle, die vom MULTI-Tasking zum MONO-Tasking wechseln wollen – zumindest für diesen einen Tag. Die Stille ist der Raum, der sich öffnet, wenn wir zur Ruhe kommen. Wir brauchen diese Ruhe, diesen Frieden, um wieder bei uns selbst anzukommen. Wir brauchen diese Ruhe, um unser Herz zu öffnen. Um in Kontakt zu kommen mit all den wunderbaren Dingen, die uns das Leben schenkt. Sich in ein Kloster zurück zu ziehen ist eine Möglichkeit. Das ist aber nicht immer und nicht für alle machbar. Hier in Wiesbaden hat sich eine kleine Gruppe zusammen gefunden, die sich regelmäßig einmal im Monat zum „Tag der Stille“ treffen. Als wir bemerken, dass auch andere Menschen an einem solchen Format interessiert sind, haben wir die Gruppe geöffnet und bieten seit Januar 2015 allen Interessierten die Möglichkeit hier mit dabei zu sein. Vorkenntnisse sind nicht notwendig. Der „Tag der Stille“ findet einmal im Monat statt und ist natürlich kostenfrei. Denn wie sollte man auch einen Tag voller Stille in Euro bewerten können, n’est …

Yoga

Jeden Montag, 19.15-20.45 Uhr und Mittwoch, 17:00-18:30 Uhr in der Adolfsallee 13 in Wiesbaden mit Barbara. Yoga ist eine indische, philosophische Lehre, die eine Reihe geistiger und körperlicher Übungen umfasst. Der Begriff Yoga (Sanskrit, von yuga „Joch für: „anjochen, zusammenbinden“) kann als „Vereinigung“ oder „Integration“ des Körpers und Seele zur Sammlung und Konzentration verstanden werden. Yogaübungen verfolgen einen ganzheitlichen Ansatz, der Körper, Geist und Seele in Einklang bringen soll. Hatha-Yoga kombiniert Asanas (Yogahaltungen), Atemübungen, Meditationsübungen und Tiefenentspannung. In der ursprünglichen Yogalehre auf spiritueller Ebene ist Yoga ein Weg um Selbstverwirklichung zu erreichen. Eine Verbindung des individuellen mit dem universellen Bewusstsein einzugehen. Aus einer eher praktischen Sicht bedeutet Yoga die Harmonisierung und Ausgewogenheit von Körper, Geist, Seele und Atem. Angestrebt wird eine verbesserte Vitalität und gleichzeitig eine Haltung der inneren Gelassenheit. Grundsätzlich hat Yoga nachweislich einige positive Effekte sowohl auf die physische als auch auf die psychische Gesundheit. Yoga kann unter Umständen zu einer Linderung bei verschiedensten Krankheitsbildern führen, etwa bei Durchblutungsstörungen, Schlafstörungen, nervösen Beschwerden (Angst und Depression), chronischen Kopfschmerzen oder Rückenschmerzen. Bei den Asanas werden Kraft, Flexibilität, Gleichgewichtssinn und Muskelausdauer trainiert. Beispielsweise kommt es durch die …