Alle Artikel mit dem Schlagwort: Nonself

Welches Ziel verfolgt Meditation?

Welches Ziel verfolgt die Meditation? Ich denke, die Art und Weise, wie die Meditations-Praxis funktioniert – nicht dass sie immer funktionieren würde, sondern was funktioniert – ist eine vollständige Erfahrung davon, dass wir alle gleich sind, dass wir im Grunde alle eins sind. Nehmen wir die Analogie von Schnee dann sind wir alle Schnee, aber jede einzelne Schneeflocke ist einzigartig. Wenn uns das klar ist, entsteht eine große Wertschätzung und Anerkennung gegenüber den Unterschieden. Die Einheit sehen – den Schnee – bringt uns dann zum staunen. Wenn wir diese Perspektive nicht einnehmen können, dann weicht das Staunen der Angst und bringt Vergleich und Abgrenzung. Meditation besteht darin, zuerst die Einheit und dann die subtilen Unterschiede zu erfahren.     Wenn wir von einem Ziel in der Meditation sprechen, wohin geht dann der Blick? Er geht nach vorne. In die Zukunft. Also dort hin wo ich noch nicht bin. Denn da wo ich bin, da habe ich das Ziel ja noch nicht erreicht – nicht wahr? Da die Meditation aber von ihrer Grundhaltung nur im gegenwärtigen …

Ist Meditation Bullshit? Teil II

Lesezeit 15 Minuten Ich möchte dir hier die verrückt anmutende Idee von „Nicht-Selbst“ näher bringen. Dabei folgen wir der buddhistischen Philosophie, dass das „Selbst“ in uns – der Denker deiner Gedanken, der Täter deiner Taten – nichts weiter als eine Illusion ist. Und nicht nur irgendeine Illusion. Ganz offensichtlich ist es die Illusion, die so tief und so zersetzend, so zentral in der buddhistischen Diagnose des Mensch-Seins ist, dass deren Auflösung uns direkt zur vollen Erleuchtung und Befreiung vom Leiden führt. Also, schauen wir uns das mal genauer an…