Yoga

Jeden Montag, 19:15-20.45 Uhr und Mittwoch, 17:00-18:30 Uhr in der Adolfsallee 13 in Wiesbaden mit Barbara.

ist eine indische, philosophische Lehre, die eine Reihe geistiger und körperlicher Übungen umfasst. Der Begriff Yoga (Sanskrit, von yuga „Joch für: „anjochen, zusammenbinden“) kann als „Vereinigung“ oder „Integration“ des Körpers und Seele zur Sammlung und Konzentration verstanden werden.

Yogaübungen verfolgen einen ganzheitlichen Ansatz, der Körper, Geist und Seele in Einklang bringen soll. Hatha-Yoga, die gesamte körperbetonte Seite des Yogas, kombiniert Asanas (Yogahaltungen), Atemübungen, Meditationsübungen und Tiefenentspannung.

„Go with the flow“ ist das Motto des Kurses. Die Asanas (Körperhaltungen) werden gemeinsam mit der Atmung zu einem fließenden und dynamischen Bewegungsablauf verbunden. Als modernen Stil schlägt das Vinyasa-Yoga die Brücke zwischen den Bedürfnissen des „westlichen“ Menschen und der östlichen Spiritualität. Dynamik, Kreativität, korrekte Ausführung der Positionen und Modifikation der Übungen, so dass jeder auf seine Kosten kommt, zeichnen den Kurs aus. Diese Arbeit mit dem eigenen Körper kann die ein oder andere Schweißperle hervorrufen.

Grundsätzlich hat Yoga nachweislich einige positive Effekte sowohl auf die physische als auch auf die psychische Gesundheit. Yoga kann unter Umständen zu einer Linderung bei verschiedensten Krankheitsbildern führen, etwa bei Durchblutungsstörungen, Schlafstörungen, nervösen Beschwerden (Angst und Depression), chronischen Kopfschmerzen oder Rückenschmerzen.

Es gibt auch positive energetische und geistige Wirkungen die wir mit unserem Verstand nur wenig erfassen können. Man braucht auch nicht daran glauben – die Wirkung tritt trotzdem ein!

Ich freue mich auf DEIN Kommen. Namasté.